Die drei Ausstattungsvarianten bei den Luftreinigungsgeräten von Expansion-Electronic:

1. BasicSystem

Hier wird die verschmutzte Luft gezwungenermaßen in den Luftreiniger geleitet. Nachdem sie einen Vorfilter passiert hat, in dem die größeren Partikel zurückgehalten werden, erreicht sie die elektrostatische Filterzelle, wo sie ionisiert wird. Die dort erzeugten positiven Ionen verbinden sich mit den kleineren, verunreinigten Partikeln, wobei ihre elektrische Ladung sich auf diese überträgt. Dies hat zur Folge, dass sie vom Sammelkollektor angezogen und dort dann zurückgehalten werden.

Die wieder in den Raum zurückgeführte Luft ist gereinigt und wohlriechend, da bis zu 99 % des Schmutzes im Inneren des Reinigers zurückgeblieben ist.

Beim BasicSystem wird eine traditionelle Technologie angewendet, wobei eine Kontrolle des Sättigungsgrades beim elektrostatischen Filter nicht erfolgt, die Filterzellen müssen regelmäßig überprüft und gereinigt werden, egal wie viel Schmutz sich angesammelt hat.

Diese Ausstattung entspricht den meisten, auf dem Markt angebotenen, elektrostatischen Luftreinigern und wird von uns allerdings nur dort angeboten, wo sowieso regelmäßig komplett gereinigt wird, wie z. B. in Luftschleusen.

2. A.F.C. System

Das AFC-System (A.F.C. = Automatic Filter Control) repräsentiert das Beste in der Tradition der Luftreinigung von Expansion-Electronic.

Wie beim BasicSystem wird die Luft in einer elektrostatischen Filterzelle gereinigt. Ein Mikroprozessor sorgt für die Kontrolle des Wirkungsgrads der Filtration und passt die Leistung der Filterzelle dem Grad der Verschmutzung an, so dass die Filterleistung des Luftreinigers bis zur vollständigen Sättigung konstant bleibt.

Etwa bei 85 % Sättigung erfolgt ein optisches Signal, so dass genügend Zeit zur Reinigung bleibt. Um die elektronischen Bauteile des Luftreinigungsgerätes zu schützen und die volle Zuverlässigkeit aufrecht zu erhalten schaltet das System automatisch ab, wenn ein angeforderter Vorgang nicht sicher ausführbar ist.

Alles, was der Benutzer zu tun hat. ist, das Luftreinigungsgerät einzuschalten und die geeignete Lüftergeschwindigkeit für seinen Bedarf zu wählen; das Luftreinigungsgerät macht alles Weitere.

In anderen Worten: Das AFC-System garantiert optimale Funktion des Luftreinigungsgerätes während der Benutzungszeit mit gleichzeitig minimalem Wartungsaufwand.

 

3. NatureSystem (mit Raum-Revitalisator)

Auf das NatureSystem möchten wir hier etwas intensiver eingehen, verkörpert es doch das Ideal, was man von einem Luftreinigungsgerät erwarten kann. Es kombiniert die Wirkung elektrostatischer Filtration mit der Luftaufbereitung (Revitalisation) des Umfeldes durch negative Ionen.

Die NatureSystem-Technik erlaubt Tag und Nacht-Einstellungen zu wählen, abhängig davon, ob Verschmutzungen in der Raumluft vorhanden sind, oder nicht. Wenn die gewählte Einstellung erfolgt ist, kontrolliert und verwaltet es selbständig alle Vorgänge des Luftreinigungsgerätes, welche benötigt werden um ein maximales Ergebnis an ganzheitlicher Luftqualität zu erhalten.

Während der Tages-Einstellung wechselt der Mikroprozessor regelmäßig zwischen Reinigungs- und Luftaufbereitungs- (Revitalisations-) Intervallen. Während der Nacht-Einstellung (oder, wenn der Raum unbenutzt ist) kann die Luftaufbereitungsfunktion (Revitalisation) auf Dauerbetrieb eingestellt werden.

Das Bedienungselement zeigt stets die aktuelle Betriebsfunktion an, signalisiert Fehlermeldungen und den Zeitpunkt der Wartung. Das NatureSystem mit dem Raum-Revitalisator ist das ideale Luftreinigungsgerät für alle, die auch in der Stadt das Gefühl haben möchten, in natürlicher Umgebung unbelastete Luft zu atmen.

Sonderausstattung Gas- und Geruchsfilter

Elektrostatische Luftreiniger können nur partikelförmige Schadstoffe filtern. Gasförmige Schadstoffe, wie Formaldehyd und andere Umweltgifte, benötigen spezielle Zusatzfilter in Form von Aktivkohle, Mineralsilikaten oder anderen Medien. Von „all in one“-Filtern, wie in den handelsüblichen Geräten vorhanden, halten wir nicht viel, denn diese können von allem nur wenig. Erfahrene Baubiologen werden ihnen dies bestätigen.

Um unsere Geräte durch Auswahl des richtigen Filtermediums auszurüsten, benötigen wir daher Informationen zu Art und Konzentration der Geruchsbelastung.
Mit unserer PRO-X Serie sind wir in der Lage, durch spezielle Zusatzfilter auch gasförmige Substanzen auszufiltern.